„Klima – Wandel im Gipfeljahr 2015. Für ein Zusammenspiel von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“
1) Eröffnung und Begrüßung

Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Vorsitzender VDW
Dr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin der Behörde für Wissenschaft und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg
Prof. Dr. Dirk Messner, Vorsitzender WBGU
Prof. Dr. Martin Claußen, Geschäftsführender Direktor MPI-M

2) Keynote: Klimaforschung und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen

Prof. Dr. Jochem Marotzke, Direktor am MPI-M

3) PANEL 1: Welche Forschung brauchen wir für den Klimaschutz?

Impulse von
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Stellv. Direktor und Chefökonom des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Gesprächsrunde mit
Prof. Dr. Guy Brasseur, MPI-M / Vorsitzender des Gemeinsamen wissenschaftlichen Ausschusses (JSC) des Weltklimaforschungsprogramms (WCRP)

Dr. habil. Ulrich Hoffmann, Chefökonom nachhaltige Entwicklung, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) Frick, Schweiz

Moderation: Prof. Dr. Ernst U. von Weizsäcker, Beiratsmitglied VDW / Co-Präsident des Club of Rome

4) Die Zukunft in unserer Verantwortung?
Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Gespräch mit Hartmut Graßl

Miriam Block, Studentin Universität Hamburg und „netzwerk n“

Romina Luz Schaller, DBU-Stipendiatin / Helmholtz Zentrum für Umweltforschung

Jefim Vogel, Student Universität Kiel

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Vorsitzender VDW

5) Keynote: Climate and Resource Justice: The starting point for negotiations on climate protection

Martin Khor, Direktor des South Center, Genf

6) PANEL 2: Bottom Up oder Top Down: Weltbürgerbewegung und Weltklimapolitik – ein Zusammenspiel?

Impulse von

Prof. Dr. Dirk Messner, Vorsitzender WBGU

Gesprächsrunde mit

Felix Gruber, Leiter Referat Deutscher Umweltpreis DBU

Maria Reinisch, Siemens AG

Dr. Klaus Schmid, Vorstandsmitglied VDW / Rechtsanwalt

Ursula Sladek, Elektrizitätswerke Schönau

Moderation: Prof. Dr. Jürgen Scheffran, Forschungsgruppe Climate Change and Security (CLISEC) des Exzellenzclusters CliSAP, Universität Hamburg

7) Wider die Idee des Burden Sharing:
Klimaschutzpolitik als Gewinn für Friedenssicherung und nachhaltiges Wirtschaften. Ein Ausblick

Prof. Dr. Peter Hennicke, ehem. Präsident des Wuppertal Instituts